img36

teaser impressionen 01
teaser impressionen 02

5 Jahre Ambulantes Reha-und Gesundheitszentrum im Angermairhaus

Eine Woche lang dauerte im Juni 2010 der Umzug des Rehazentrums von der Therme ins Angermairhaus. Damals vergrößerte sich das 40köpfige Therapeutenteam von 860 qm auf 1.400 qm. Mittlerweile stehen den insgesamt 58 qualifizierten Physiotherapeuten, Ergotherapeuten und Sportwissenschaftlern 2.500 qm Behandlungs- und Trainingsfläche zur Verfügung. Aber nicht nur die Größe des Gesundheitszentrums hat sich in den letzten 5 Jahren verändert. Am 22. Juni feiert das Praxisteam Geburtstag – mit Kuchenbuffet und kleinen Präsenten.

Neuorientierung unter neuer Leitung

Nur eineinhalb Jahre nach dem Umzug zeichneten sich erste personelle Veränderungen ab: Anfang 2012 läutete Isolde Kirchner mit ihrem Ausstieg den Wechsel an der Führungsspitze ein. Ende 2012 verlässt auch Wolfgang Weißbach das Gesellschaftertrio. Nachfolgerin wird schrittweise die frühere leitende Physiotherapeutin Christa Peißinger. An der Seite von Walter Kink ist sie nun Mitgesellschafterin des Ambulanten Reha und Gesundheitszentrums Erding. Gemeinsam arbeiten sie an einem modernen Konzept zur Rehabilitation und Prävention: „Die aktive Gesundheitsvorsorge ist heute genauso wichtig wie die Schmerzbehandlung oder Nachsorge“, so das Führungsteam.

Neuzulassung und Umstrukturierung

Der frische Wind der neuen Leitung machte sich schon bald bemerkbar: Nach einer kompletten Umstrukturierung des Reha- Konzepts erhielt die Einrichtung im April 2013 die Neuzulassung zur Durchführung der Ambulanten Rehabilitation. „Die Einführung eines Qualitätsmanagementsystems kurz danach ist der Garant dafür, immer weiter an uns zu arbeiten und die hohe Behandlungsqualität zu erhalten“, so Peißinger und Kink.

Noch mehr Fläche und erweitertes Bewegungskonzept

Bester Beweis dafür war die Erweiterung zum Jahreswechsel 2014/15: Allein 400 qm misst das neue Areal für therapeutische Fitness, die Anzahl der verschließbaren Behandlungsräume und der Ruheraum wurden vergrößert und der Verein Reha- und Gesundheitssport Erding e.V. ist auch in die Praxis integriert.

All das überzeugte erneut die Deutsche Rentenversicherung: Bei einer Beurteilung von deutschlandweit 330 Rehazentren schnitt die Erdinger Praxis mit der Gesamtnote 1,8 überdurchschnittlich gut ab.

Text: Sabine Saldaña Bravo

 

Ambulantes Reha- und Gesundheitszentrum Erding überzeugt die Deutsche Rentenversicherung mit einer Bewertung von 1,8

Im Zuge der  Reha-Qualitätssicherung nahm die Deutsche Rentenversicherung 21 775 Rehazentren in ganz Deutschland genauer unter die Lupe. Im Zeitraum von August 2013 bis Juli 2014 wurden 330 Rehabilitationseinrichtungen aller medizinischen Fachrichtungen ausführlich beurteilt. Die Ergebnisse aus telefonischen und schriftlichen Patientenbefragungen sowie der anonymisierten Beurteilung medizinischer Entlassungsberichte bildeten das Fundament des Berichtes. Mit der Gesamtnote 1,8 schnitt das Ambulante Reha- und Gesundheitszentrum Erding überdurchschnittlich gut ab.

Bundeweit überzeugten die allgemeinmedizinischen Rehazentren mit einer durchschnittlichen Gesamtnote von 2,0 und die orthopädischen Einrichtungen mit 2,2. Insgesamt  weicht das Ambulante Rehazentrum Erding aber in 21 der 120 untersuchten Punkte  „signifikant ab“, so der Bericht. Und das im positiven Sinne. Im deutschlandweiten Vergleich wurden nur zwei weitere Einrichtungen besser, und zwar mit 1,6 benotet, zwei weitere Rehazentren haben ebenfalls die Note 1,8 erhalten. Übermittelt wurde die positive Auszeichnung von Michael Zellner, Mitglied der Geschäftsführung der Deutschen Rentenversicherung Bayern Süd - fast pünktlich zum 5ten Geburtstag der Einrichtung im Angermairhaus am 22. Juni 2015. Die Freude ist entsprechend groß und zugleich eine Bestätigung: „Unser Ziel ist es, den Patienten die individuell bestmögliche Behandlung zuteilwerden zu lassen. Dies in einer Umgebung, die das Wohlbefinden fördert. Offensichtlich gelingt uns das sehr gut“, so Christa Peißinger und Walter Kink, Leiter des Rehazentrums in der Franz-Brombach-Straße in Erding.